Peering-Problem zwischen iTunes und Telekom sorgt für schlechte Videostreams und lange Downloads

14
Das Peering zwischen der deutschen Telekom und Apple iTunes sorgt für Probleme bei Streaming & Downloads
Das Peering zwischen der deutschen Telekom und Apple iTunes sorgt für Probleme bei Streaming & Downloads

Ein Peering-Problem zwischen Apple iTunes und der Deutschen Telekom sorgt dafür, dass Videostreams nur in „VHS-Qualität“ zur Verfügung stehen und Downloads extrem lang dauern. Die Telekom arbeitet an der Beseitigung des Problems. 


Anzeige

Seit dem 29. September 2018 scheint das Problem zu bestehen. Viele Nutzer berichten im Support-Forum der Telekom von ihrem „Kampf“ mit der Apple iTunes Bibliothek. Einige Nutzer haben sich bereits ihre Apple TV-Hardware austauschen lassen, was jedoch keine Verbesserung mit sich brachte. Neben den Streams sind die Downloads von Filmen, Serien und Apps ebenfalls extrem langsam. Ein Nutzer berichtet, dass er mit ausreichender Internetverbindung (100Mbit/s) für einen 3.3 GB Download um die 4 Stunden benötige. Viele Foren-Mitglieder bestätigen die langsamen Downloads und hatten als erstes ihren Telekom-Hausanschluss oder die Apple Hardware als Übeltäter vermutet. Nun scheint es aber so, als wäre das Peering zwischen der Deutschen Telekom und der Apple iTunes Schnittstelle das Problem. Andere Dienste wie Netflix oder Prime Video funktionieren dagegen ohne Probleme.

Langsame Verbindung zwischen Telekom und Apple

Man möchte meinen, dass der Datenverkehr für alle Dienste gleich ist. Seit der Einführung von StreamOn bei der Deutschen Telekom, wissen wir jedoch, dass einige Dienste vom Internetanbieter bevorzugt werden – zumindest verschlingen diese kein mobiles Datenvolumen mehr. Jetzt fragt man sich, ist das Problem mutwillig von der Telekom herbeigeführt, damit Apple z.B. seinen iTunes-Dienste ins StreamOn Angebot aufnehmen lässt (Apple Music ist bereits Teil des Angebots) oder schwächt gar Apple selbst die Schnittstelle zum deutschlandweit größten Internetanbieter?

Die Kollegen stehen mit Apple in Kontakt“

Das Forum füllt sich indes weiter mit Beiträgen. Das letzte offizielle Feedback eines Telekom-Moderators war: „Hallo Zusammen, heute mal eine kurze Zwischenmeldung. Die Kollegen stehen mit Apple in Kontakt um das Verhalten zu analysieren.“. Das war am letzten Sonntag (04. November). Einige Mitglieder raten dazu, weiter Tickets bei der Telekom sowie beim Apple Support zu eröffnen, damit dem Problem die nötige Priorität zugeordnet wird. Ob das hilft, können wir hoffentlich in den nächsten Tagen beobachten.

Habt ihr auch einen Internetanschluss von der Deutschen Telekom und konntet ähnliche Phänomene mit eurer Apple-Hardware und iTunes Zugang beobachten? Dann schreibt uns doch eine Nachricht (im Kommetarfeld unterhalb dieses Beitrages).

Apple TV 4K 64GB Apple TV 4K 64GB
Shop Preis Verfügbarkeit Bestellen
idealo-Deutschlands größter Online-Preisvergleich - Direktkauf € 192,99 Versand: € 6,90
Verfügbarkeit: n. a.
Jetzt kaufen*
Comtech.de - Günstige Technik mit Markenqualität € 205,00 Versand: n. a.
Verfügbarkeit: n. a.
Jetzt kaufen*
Computeruniverse DE - migrated € 209,00 Versand: € 5,95
Verfügbarkeit: 1-2 Werktage
Jetzt kaufen*
Cyberport.de € 207,00 Versand: € 5,95
Verfügbarkeit: n. a.
Jetzt kaufen*
Peering-Problem zwischen iTunes und Telekom sorgt für schlechte Videostreams und lange Downloads
4.7 (93.33%) 9 Bewertung[en]

14 KOMMENTARE

  1. Seit Tagen ist Apple TV nicht mehr zu gebrauchen. Leihfilme starten nach Minuten in extrem schlechter Qualität. Gemacht habe ich bisher nichts.

  2. Update von der Telekom:
    Es soll wohl wirklich an den Kapazitäten liegen, Spezialisten der Telekom arbeiten mit Appzan diesem Problem.
    Als kurze Zwischenlösung hilft es im Apple TV die DNS zu ändern.
    Wer ein Hybridanschluss besitzt kann das DSL Kabel am Router ziehen und somit über die LTE Leitung Streamen, bei LTE gibt es keine Störung und Somit Streams in voller Qualität.

  3. läuft alles wie bisher. allerdings kann sich mein apple tv 4K kurioserweise nicht mehr übers lan ins internet bewegen. nur über wlan. kurios deswegen, weil der speedtest über LAN funktioniert, aber keine andere anwendung!

  4. Das sind eben die ersten Folgen, wenn im Internet nicht alle Seiten gleich behandelt werden. Vor solchen Problemen hatte man von Anfang an gewarnt, hat aber keinen interessiert. Das wird noch schlimmer werden

  5. Seit Wochen habe ich bereits Probleme mit meinem iPhone. Bei meinem Handy dauert manchmal verdammt lange eine Seite zu laden oder etwas aus dem App Store zu herunterzuladen, während bei meinen anderen Geräten (Laptop, Xbox oder Playstation) alles ganz normal läuft. Zuerst dachte ich, dass es an meinem Handy liegt. Allerdings kann das auch nicht sein, da ich mit meinem mobilen Internet und mit anderen Providern keinerlei Probleme habe.
    Ich wollte mein Handy zuerst zurücksetzen und danach, sofern das Problem nicht verschwunden wäre, einschicken. Das kann ich mir jetzt wohl sparen. Jetzt habe ich endlich die Antwort auf mein Problem. Ich hoffe, dass das demnächst geregelt wird.

  6. Amazon und Netflix laufen bei mir tadellos, auch über‘s Apple TV.
    Nur eben ITunes/ Apple Dienste laufen unzumutbar langsam.
    Sowohl beim Streamen über‘s Apple TV, als auch bei Updates auf IPhone und -Pad.

  7. Nicht nur bei Apple so, hab das Gefühl bei Netflix ist da auch der Wurm drin. Obwohl ich Internet habe, startetn die TV App zwar, aber Dauerschleife beim Logo. Egal ob TV APP oder BluRay Player App!

  8. Man kann da etwas entgegen wirken, wenn man den „Schnellstart“ deaktiviert, dann klappt wenigstens HD.
    So brauchte ich nicht in die Fernbedienung beißen.

  9. Hallo,
    ja ich bin auch davon betroffen und freue mich allein schon über diese Aufklärung hier.
    Ich werde mal scheuen, wo ich ein Ticket eröffnen kann.

  10. Ich habe das Problem schon seit Wochen, Nachmittag und Abends. Filme schauen kann man da vergessen. Das Bild wirklich in VHS Qualität. Am besten war auch der IOS Update 12.1 es sollte laut anzeige 26 Stunden dauern.
    Ich hoffe doch das die Telekom das Problem hinbekommt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here